Hochhaus aus Holz

Stockwerke des „HoHo Wien“

Hoch, höher, Holzhaus

Neue Materialien und Verarbeitungsweisen sowie überarbeitete Brandschutzgesetze ermöglichen immer höhere Holzbauten: Im norwegischen Bergen wurde 2015 ein 14-Geschosser mit 50 Metern Höhe fertiggestellt. Das von Artec AS geplante Gebäude ist derzeit wohl das weltweit höchste Wohnhaus in Holzbauweise. Nicht mehr lange, denn weitere Bauten befinden sich in Bau- bzw. Planungsphasen. Das „HoHo Wien“ wirbt mit 84 Metern Höhe; das mit 24 Stockwerken höchste Holzhochhaus der Welt steht dann in der Wiener Seestadt Aspern. Ab 2018 sollen Büros, Restaurants und ein Hotel in das Haus einziehen.

In Risch-Rotkreuz im Schweizer Kanton Zug wächst seit August 2016 ein von Burkard Meyer Architekten entworfener 10-geschossiger Bürobau in die Höhe. In Stockholm wollen die dänischen Berg + C.F. Møller Architects bis 2023 einen 34-Geschosser errichten, in Vancouver plant der kanadische Architekt Michael Green ein Haus mit 30 Geschossen. Ob in London sogar ein 300 Meter hohes Holzgebäude entstehen wird, ist noch nicht sicher, das Bauwerk wäre aber lediglich sechs Meter kleiner als der bisherige Spitzenreiter unter sämtlichen Bauriesen der Themse-Metropole, das „Shard“. Der Holzbau bricht derzeit alle Rekorde.

Das Hochhaus „Treet“ in Bergen ist derzeit das wohl höchste Wohnhaus in Holzbauweise (Bild: Artec 3Secsti Sweco).

Hochhaus in Holzbauweise

Das Holzhochhaus „HoHo Wien“ in Aspern (Bild: cetus Baudevelopment GmbH und Rüdiger Lainer u Partner Architekten ZT GmbH).

Das geplante Holzhochhaus „HoHo Wien“ in Aspern
Holzhändlersuche

Wer liefert Holz?



Artikel teilen:
Holzhändlersuche

Wer liefert Holz?



Artikel teilen:

Mehr zum Thema

Murgschifferschaft

Gründungsjahr der ältesten Holzhandelsgesellschaft Deutschlands

Vor mehr als 500 Jahren entstand die wohl älteste Holzhandelsgesellschaft auf genossenschaftlicher Basis, die heute noch besteht: die Murgschifferschaft (MS).

Privatwald in Deutschland

Privatwald in Deutschland

48 % der 11,4 Millionen Hektar Wald in Deutschland sind Privatwald. 29 % des Waldes sind im Eigentum der Länder, 19 % im Eigentum von Körperschaften und 4 % im Eigentum des Bundes.

Holz in der Antike

Antikes Hochhaus aus Holz

Im nördlichen Hochland Abessiniens untersuchen Archäologen 3.000 Jahre alte Tempelanlagen: Der Palast von Yeha in Äthiopien entstand zu großen Teilen aus Holz.