Kurzbeschreibung
Als Holzfeuchte bezeichnet man das Verhältnis der im Holz enthaltenen Wassermasse zur Trockenmasse des Holzes in Prozent. Ein Beispiel: 10 % Holzfeuchte bedeutet, dass sich in einem Stück Holz, das vollständig getrocknet 100 g wiegen würde (Darrgewicht), 10 g Wasser befinden. Dieses Holzstück mit 10 % Holzfeuchte wiegt tatsächlich also 110 g.

In lebenden Bäumen kann die Holzfeuchte über 100 % betragen, sogenanntes waldfrisches Holz hat Holzfeuchten von 40-70 % und muss für den angestrebten Verwendungszweck auf Holzfeuchten von ca. 8-12 % in Innenräumen und 15-20 % für Bauholz und Holz im Außenbereich getrocknet werden.