Tipp vom Fach

Wichtiges Detail: Fußleisten

Fuß- oder Sockelleisten verdecken den technisch notwendigen Abstand zwischen Fußbodenbelag und Wand. Auch Kabel können hinter modernen Leisten verschwinden. Je nach Höhe, Farbe und Profil prägen sie den Look einer Wohnung auf dezente Art und sorgen für das finale i-Tüpfelchen bei der Neugestaltung eines Raumes.

Funktion, Farbe und Form

Sockelleisten bilden das verbindende Element zwischen Bodenbelag, Wand und Türzarge. Farblich entscheiden sich deshalb die meisten Renovierenden entweder für die Wandfarbe (verlängert optisch die Wand) oder für zum Fußboden passende Leisten (vergrößert optisch den Raum). Das Profil orientiert sich am besten an den Türrahmen, damit die Leisten bündig an die Zarge anschließen. Die Form der Sockelleisten variiert von hohen, manchmal stark profilierten „Brettern“ bis zu ganz niedrigen quadratischen Querschnitten. Leisten werden übrigens niemals vor der Zarge verlegt.

Welche Fußleisten für welchen Stil?

Im Altbau finden sich häufig hohe weiß lackierte Leisten im sogenannten Berliner bzw. Hamburger Profil: der untere Teil der Sockelleiste ist glatt, der obere Abschnitt ist profiliert. Geschwungene Profile, die unten etwas breiter sind, eignen sich besonders gut für die schnelle Renovierung, da sie einen breiteren Abstand zwischen Bodenbelag und Wand kaschieren können. Im modernen Neubau sieht man oft Leisten mit rechteckigem Querschnitt, die in Höhe und Tiefe den aktuellen Türzargen entsprechen.

Ob Massivholz, MDF oder Kunststoff, ob zum Verschrauben, Kleben oder Nageln: Der Holzfachhandel bietet zu jedem Fußbodenbelag und Wohnstil die passenden Sockelleisten.

Holzhändlersuche

Wer liefert Holz?



Artikel teilen:
Holzhändlersuche

Wer liefert Holz?



Artikel teilen:

Mehr zum Thema

Parkett selbst verlegen

Heizungsrohre und schräge Wände meistern

Parkett kann ein geübter Hobby-Handwerker problemlos selbst verlegen. Wie man knifflige Stellen, zum Beispiel schräg verlaufende Wände, unebene Böden und Heizungsrohre meistert, erfahren Sie hier.

korkboden

Alternativen zum Holzfußboden

Natürliche Fußbodenbeläge, die sowohl wohngesund als auch ökologisch sind, müssen nicht immer aus Holz sein. Gute Alternativen zum klassischen Holzboden sind Böden aus Kork, Linoleum oder Bambus.

holzfenster

Durchblick, eingerahmt mit Holz

Holzfenster und Holz-Alu-Fenster sind dank ihrer vielen positiven Eigenschaften weiter auf Erfolgskurs. Moderne Beschichtungssysteme machen Holzfenster witterungsfest und somit lange haltbar.