Adventskalender

Zünftig feiern

Sie müssen derzeit einiges aushalten, die Tischplatten und Theken in den Wirtshäusern, Restaurants und Vereinskneipen, denn gegen Jahresende treffen sich viele Gruppen zum gemeinsamen Essen und Feiern.

Die klassischen alten Tischplatten in Gasthäusern bestehen aus Vollholzplatten aus heimischem Ahorn. Dieses harte Holz ist sehr dicht, feinporig und relativ hell. Zum Schutz und zur Reinigung werden die Ahornplatten lediglich gründlich geseift. Das verleiht ihnen einen Schutzfilm, der verhindert, dass Fett und andere Verschmutzungen zu tief in das Holz eindringen. Früher stellten viele Menschen ihre Schmierseifen zur Holzreinigung (zum Beispiel auch für helle Holzfußböden) selbst her, heute gibt es spezielle Holzseifen im Fachhandel.

Um den Schutz sicher zu erhalten, wird die Tischplatte nach Gebrauch einfach mit einem seifigen Lappen abgewischt. Mit den Jahren ist das Holz sehr gut imprägniert und fühlt sich seidig und glatt an. Flecken verschwinden aus Ahornholz bereits nach kurzer Zeit. Die regelmäßige Reinigung hinterlässt auch jeweils ein wenig Wasser in entstandenen Kerben, Dellen und Kratzern. Das Holz quillt an diesen Stellen wieder auf und mildert so die Macken.

Ein großer Vorteil ist, dass das Holz nicht zeitaufwendig nachbehandelt werden muss: Ein Abschleifen, Nachölen oder Lackieren ist unnötig. Die Tischplatten bleiben dauerhaft und über Jahrzehnte im Einsatz.

Wer also gerne viele Gäste bewirtet, sollte über eine Tischplatte aus Ahorn nachdenken. Je häufiger sie genutzt wird, desto schöner wird sie!

Holzhändlersuche

Wer liefert Holz?



Artikel teilen:
Holzhändlersuche

Wer liefert Holz?



Artikel teilen:

Mehr zum Thema

Hygiene mit Holz

Ist Holz unhygienisch?

Seit den neunziger Jahren haben diverse Studien, zum Beispiel aus Freiburg, gezeigt, dass Holz im Vergleich zu anderen Materialien sogar hygienischer ist, weil eine natürliche Keimreduktion erfolgt. Und dennoch halten sich Vorurteile.

Fachwissen Holz

Gebündeltes Holz-Wissen für Anfänger und Fortgeschrittene

Wissenswertes, Tipps und Tricks und vieles mehr!

Adventskalender

24 Türchen – 24 Holzarten

24 Tage bis Weihnachten genügen nicht, um alle Holzarten vorzustellen. Wir haben also eine Auswahl getroffen und hoffen, dass wir damit allen Holzbegeisterten eine Adventszeit voller Tannengrün, Plätzchenduft und Hobelspäne bescheren können.