Adventskalender

Aus welchem Holz geschnitzt?

Weiches Holz, das gleichmäßig gewachsen ist, eignet sich hervorragend zum Schnitzen. Lindenholz ist deshalb wohl das beliebteste Schnitzholz bei Künstlern. Es lässt sich hervorragend auch mit feinen Eisen bearbeiten, was filigrane Details in der Skulpturengestaltung zulässt. Schon Anfänger und Kinder kommen hier mit wenigen Werkzeugen zu guten Ergebnissen.

Wie fein Lindenholz bearbeitet werden kann, sieht man am besten an mittelalterlichen Altarbildern und Holzstatuen. Häufig wurden die Figuren nicht nur sorgfältig aus dem Holz herausgearbeitet, sondern zusätzlich farbig gefasst (also bemalt) und vergoldet.

Doch es muss ja nicht direkt spätgotische Bildhauerkunst werden. Wer sich immer wieder die gewünschte Form auf das Holzstück skizziert, seine Figur beim Arbeiten regelmäßig dreht und sich immer im Vorfeld überlegt „was weg muss“, hält schon bald sein erstes Kunstwerk in den Händen. Ruhig mit etwas größeren Figuren anfangen, denn je kleiner die Ornamente werden, desto schwieriger wird das Unterfangen. Für Beginner gibt es vorgefräste Schnitzrohlinge, zum Beispiel von Tieren oder Krippenfiguren. Und wer nicht selbst schnitzen möchte, verschenkt zu Weihnachten einfach einen Rohling zusammen mit einem guten Messer, einem Schnitzhandschuh – und vielleicht einer Packung Pflaster.

Schnitzen ist eine der besten Übungen, um Holzarten richtig gut kennenzulernen: Man merkt schnell, wie vielfältig die Welt der Hölzer ist.

Holzhändlersuche

Wer liefert Holz?



Artikel teilen:
Holzhändlersuche

Wer liefert Holz?



Artikel teilen:

Mehr zum Thema

Holzbearbeitungsmechaniker

Holzbearbeitungs­mechaniker/-in

Für einen Holzbearbeitungsmechaniker steht die moderne maschinelle Bearbeitung von Holz im Zentrum. Hierbei wird das bereits gesägte Holz zu verschiedenen Produkten im Werk weiterverarbeitet. Dabei entstehen zum Beispiel Terrassendielen, Profilleisten und Fassadenbekleidungen.

Holzlager

Hartholz oder Weichholz – Was hat es damit auf sich?

Im Holzfachhandel wird zwischen Weich- und Hartholz unterschieden. Hier kommt es auf das spätere Einsatzgebiet an. Weichholz ist ein gebräuchliches Bauholz, während Harthölzer bevorzugt im Innenausbau eingesetzt werden.

Adventskalender

24 Türchen – 24 Holzarten

24 Tage bis Weihnachten genügen nicht, um alle Holzarten vorzustellen. Wir haben also eine Auswahl getroffen und hoffen, dass wir damit allen Holzbegeisterten eine Adventszeit voller Tannengrün, Plätzchenduft und Hobelspäne bescheren können.