Tropenholz

Tropenholz im Holzfachhandel

Der Regenwald ist mit seinen Baumriesen ein wesentlicher Lebensraum für eine Vielzahl an Pflanzen und Tieren. Zusätzlich bietet die nachhaltige Holzwirtschaft zahlreichen Menschen eine Lebensgrundlage. Die Forstwirtschaft ist allerdings auf Käufer von Tropenholz angewiesen – sonst ist die Rodung und die anschließende Nutzung als Plantagen- oder Weidefläche für die Landeigentümer um ein Vielfaches lukrativer.

Das Image von Tropenholz hat in den letzten Jahrzehnten zunehmend gelitten. Leider gibt es (immer noch) Raubbau, leider wird nicht überall auf der Welt nachhaltig Tropenholz eingeschlagen. Sollte man deswegen kein Tropenholz kaufen? Wer sorgt eigentlich dafür, dass kein illegal eingeschlagenes Tropenholz in die EU und damit nach Deutschland gelangt? Hier finden Sie Antworten auf drängende Fragen zum Thema Tropenholz.

Holzhändlersuche

Wer liefert Holz?



Holzhändlersuche

Wer liefert Holz?



Schutz durch Nutzung

Schutz durch Nutzung

Use it or lose it
Tropenhölzer im Einsatz

Tropenhölzer im Einsatz

Exotische Hölzer mit langer Lebensdauer
Image von Tropenholz

Image von Tropenholz

Umweltschutz durch Tropenholz
Sorgfaltspflicht bei Tropenholz

Sorgfaltspflicht bei Tropenholz

Sicherheit bei Tropenholz

Vorteile von Tropenholz

Baumarten aus dem tropischen Regenwald in Südamerika, Asien und Afrika weisen besonders resistentes Holz auf, das gegen Feuchtigkeit und holzzerstörende Pilze bestens gewappnet ist. Dies ermöglicht den Einsatz der Hölzer als Terrassendielen und Gartenholz, ohne dass eine thermische oder chemische Behandlung notwendig wäre. Besonders schöne Maserungen und Farben machen die Tropenhölzer attraktiv und vielfältig einsetzbar.

Umweltschutz durch Tropenholz

„Use it or lose it“ ist das Motto, wenn es um exotische Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft geht. Denn nur so ist die schonende Holzernte im Regenwald für die dort lebenden Menschen lukrativer als die Rodung des Waldes, um die Fläche als Agrarfläche zu nutzen. Aus gerodeten Flächen werden vor allem Palmöl- oder Sojaplantagen und Weideland. Um das zu verhindern, muss sich die nachhaltige Bewirtschaftung der Waldflächen finanziell lohnen. Zertifiziertes Tropenholz aus erwiesenermaßen nachhaltigen Quellen ist ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz.

Urwälder weltweit

Nicht nur bei Holz aus den Tropen sollte man auf Zertifikate achten, die die Nachhaltigkeit der Holznutzung belegen. Auch die weitläufigen Wälder der gemäßigten und subpolaren Zonen sind bekanntermaßen wichtig für die Biodiversität und für das Klima. Mehr Informationen finden Sie in den Rubriken Klima & Nachhaltigkeit.

Sorgfaltspflicht im Handel

Der Holzfachhandel verkauft ausschließlich Holz aus legalen Quellen und leistet so einen großen Beitrag zum Klimaschutz. Die Importeure unterliegen in der EU einer strengen Sorgfaltspflicht, die vom Holzhandelssicherungsgesetz reglementiert ist.