Terrassendielen

Bretter, die Freude machen

Terrassendielen aus Holz und Holzwerkstoffen sind nicht nur hübsch fürs Auge, sondern auch in vielen Ausführungen erhältlich. Wer bei der Materialauswahl, Montage und Pflege einige Dinge beachtet, hat über viele Jahre Freude an seinem Outdoor-Bodenbelag.

Wer seine Terrasse oder seinen Balkon in eine kleine Wohlfühloase verwandeln möchte, braucht dazu nicht nur die passenden Möbel und Pflanzen, sondern auch einen passenden Bodenbelag. Beton und Steine sind zwar robust, fühlen sich aber in der Regel grob an, heizen sich im Sommer stark auf und machen optisch wenig Eindruck. Schöner sind Terrassendielen aus Holz oder Holzwerkstoffen, die es in den verschiedensten Ausführungen und Farben gibt. Die Palette reicht von Dunkelbraun und Grau bis zu intensiv gefärbten bunten Dielen. Auch bei den Oberflächen haben Kunden eine große Auswahl: es gibt glatte, profilierte und strukturierte Dielen. Welche Dielen für welche Anwendungsbereiche geeignet sind, erklären die Expertinnen und Experten im Holzfachhandel. Die Profis helfen gern und kompetent bei der Planung und Gestaltung einer Terrasse.

Holzhändlersuche

Wer liefert Holz?



Holzhändlersuche

Wer liefert Holz?



Terrassendielen E-Book

Terrassendielen E-Book

Ein E-Book zum Thema Terrassen- und Balkonbeläge
Terrassendielen - Sortiment

Terrassendielen - Sortiment

Der beste Belag für Terrasse und Balkon
Terrassendielen - Pflege

Terrassendielen - Pflege

Terrassendielen säubern und pflegen
Terrassendielen - Rat & Tat

Terrassendielen - Rat & Tat

Rat und Tat für die Terrasse
Terrassendielen – Baurechtliches

Terrassendielen – Baurechtliches

Mein Haus, mein Baum, meine Terrasse
Terrassendielen – Do it Yourself

Terrassendielen – Do it Yourself

Einsteigerprojekt Terrassendielen

Terrassendielen aus vielfältigen Materialien

Für den Einsatz im Außenbereich eignen sich vor allem Terrassendielen aus Holzarten, die eine hohe Dauerhaftigkeit aufweisen. Dazu zählen Tropenhölzer wie zum Beispiel Garapa oder Mandioqueira. Für kleinere Budgets sind zum Beispiel Lärche und Douglasie zu empfehlen. Klar auf dem Vormarsch sind heimische, thermisch modifizierte Hölzer. Doch auch chemisch modifizierte Hölzer und Terrassendielen aus Naturfaserverbundwerkstoffen, sogenannte NFC (Natural Fibre Composites), zu denen auch die WPC-Produkte (WPC – Wood Polymer Composites) zählen, eignen sich gut für den Außenbereich und sind ebenfalls im Holzfachhandel erhältlich.

Tipps zur Montage der Terrassendielen

Ebenso wichtig wie die Auswahl der Materialien, ist die richtige Verlegung und Montage der Terrasse. Damit zum Beispiel das Regenwasser gut ablaufen kann und sich unter den Dielen keine Staunässe bildet, müssen bei der Verlegung konstruktive Details beachtet werden. In einem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Holzterrasse selbst bauen und was bei der Verlegung von Terrassendielen grundsätzlich zu beachten ist. Für die weiteren Details steht Ihnen Ihr Holzfachhändler gerne zur Verfügung.

Die richtige Pflege der Terrasse

Sind die Terrassendielen fertig verlegt, sind sie täglich Wind und Wetter ausgesetzt: UV-Strahlung, Regen und Frost strapazieren jedes Material. Wichtig zu wissen: Nach einiger Zeit verfärben sich fast alle Hölzer silbergrau, was jedoch nicht die Stabilität des Holzes beeinflusst. Dieser Effekt ist bei Holz völlig normal, lässt sich aber durch die entsprechende Pflege der Dielen verzögern. In dieser Rubrik erklären wir Ihnen, wie sie Ihre Holzterrasse warten, pflegen und reinigen, damit sie auch über viele Jahre hinweg ihre Schönheit behält.