Fußboden – Do it Yourself

Fußböden selbst verlegen

Fußbodenbeläge mit einem modernen Klicksystem können auch vom geübten Hobbyhandwerker schnell und sicher verlegt werden. Verklebte Böden, insbesondere massive Holzböden, gehören dagegen eher in Expertenhände.

Vorarbeiten

Egal ob Laminat, Parkett, Vinyl- oder Designboden – alle Bodenbeläge brauchen einen absolut ebenen Untergrund, damit der neuen Boden fugenfrei bleibt, nicht knarrt oder bricht. Je nach Gegebenheit bieten sich diverse Optionen an: Ausgleichsmassen für verschiedene Untergründe und Ausgleichshöhen, Nassestrich oder Trockenestrichplatten in Kombination mit einer Trockenschüttung. Welcher Untergrund für Ihren neuen Bodenbelag geeignet ist, weiß Ihr Fachhändler. Je nach Untergrund und neuem Belag sind eine Dampfsperre (meist eine feuchtigkeitssperrende PE-Folie) und eine Trittschalldämmung unerlässlich. Letztere kann zum Beispiel eine einfache Polystyrol-Schaumstoffunterlage oder eine dünne Korkbahn sein. Eine zusätzliche Wärmedämmung lohnt sich im Erdgeschoss zum kalten Keller hin.

Holzhändlersuche

Wer liefert Holz?



Holzhändlersuche

Wer liefert Holz?



Parkett selbst verlegen

Parkett selbst verlegen

Heizungsrohre und schräge Wände meistern
Spa-Gefühl im Badezimmer

Spa-Gefühl im Badezimmer

So klappt es mit dem Holzboden im Bad
Kleine Reparaturlehre für Parkett

Kleine Reparaturlehre für Parkett

Kleine Schäden im Parkett selbst reparieren

Verlegen des Holzfußbodens

Das Verlegen kann gut in Eigenarbeit geleistet werden, wenn ein modernes Klicksystem gewählt wird. Für wenig Geld können Sie im Holzhandel Werkzeuge zum Ablängen und Winkelschneiden erwerben oder oftmals auch ausleihen. Verklebte Böden gehören eher in Expertenhände, insbesondere massive Holzböden.

Versiegeln und Pflegen von Holzböden

Ob für Ihren Boden Lack, Öl oder Wachs die beste Lösung ist, kann ein Fachmann schnell beurteilen. Fertigböden sind in der Regel ab Werk versiegelt oder geölt, sodass nach dem Verlegen keine zusätzliche Arbeit entsteht. Bei Massivholzböden und massiven Kork- und Bambusböden müssen Sie nach dem Verlegen noch einige Zeit einplanen, bis Sie den Raum nach der Versiegelung tatsächlich nutzen können.
Die Pflege des neuen Bodens richtet sich nach der Nutzung des Raumes und der gewählten Versiegelung. Manche Böden lassen sich, wenn sie nach einigen Jahren abgenutzt sind, durch eine Grundreinigung oder durch Abschleifen und eine Neuversiegelung auffrischen.