Holz reduziert Stress

Mit Holz stressfreier leben

Internationale wissenschaftliche Studien belegen, dass der Stresspegel bei Menschen, die sich in mit Holz gebauten oder verkleideten Häusern und Wohnungen aufhalten, merklich abnimmt. Bioklima und Innenraumluft werden durch Holz ebenfalls günstig beeinflusst. Und durch die Berührung des Naturstoffs Holz fühlt sich der Mensch merklich wohler als im Kontakt mit künstlichen Materialien.

Holz vermittelt Geborgenheit und Natürlichkeit. Haben diese Eigenschaften aber auch nachweisbare Auswirkungen auf Wohlbefinden und Gesundheit? Die positive Reaktion von Menschen auf Holz in Wohnung, Schule und Büro im Vergleich zu anderen Bau- und Werkmaterialien wie Plastik, Stahl, Glas oder Aluminium wurde in einer Reihe von wissenschaftlichen Studien im In- und Ausland in den letzten Jahren tatsächlich bestätigt. Eine österreichische Studie konnte zum Beispiel belegen, dass Räume, die mit Zirbelholz verkleidet waren, Kreislauf, Schlaf und allgemeines Befinden positiv beeinflussen, während dieser Effekt bei Räumen ohne Holzverkleidung nicht nachgewiesen werden konnte. In Japan und Kanada wiederum konnte erwiesen werden, dass die Berührung von Holzoberflächen den Blutdruck und damit den Stresspegel der Probanden im Gegensatz zu künstlichen Materialien nicht erhöhte.

Aber die angenehmen physiologischen und psychologischen Wirkungen auf den Menschen durch direkten Kontakt mit dem Naturstoff sind nicht Alles. Besondere Effekte haben Holz und aus Holz gefertigten Materialien auch hinsichtlich des Raum- und Bioklimas in Räumen. Denn Holz kommt dem „Optimum-Bereich“ des menschlichen Wohlbefindens in Räumen so nah wie kein anderes Material. Die Gründe: Zum einen wirkt Holz aufgrund seiner Materialeigenschaften ausgleichend auf den Feuchtigkeitsgehalt der Raumluft, hält somit das erstrebenswerte Gleichgewicht zwischen zu feucht und zu trocken, zum anderen gleicht es auch die Temperatur in den Räumen aus und verhindert als schlechter Wärme- und Kälteleiter Extremtemperaturen, die der Mensch als unangenehm empfindet.

 

Holzhändlersuche

Wer liefert Holz?



Artikel teilen:
Holzhändlersuche

Wer liefert Holz?



Artikel teilen:

Mehr zum Thema

Feinstaubgefahr mindern

Feinstaubgefahr mindern

Das Heizen mit dem nachwachsenden, klimaneutralen Rohstoff Holz hat viele Vorteile. Ein kritischer Aspekt ist dagegen die Gefahr der steigenden Belastung durch Feinstaub. Was kann man selbst tun, um die Emissionen niedrig zu halten?

Formaldehyd in Holz

Formaldehyd: War da was?

Eine der wohl bekanntesten flüchtigen organischen Verbindungen ist Formaldehyd. Wie ist es um die Gefahr der Formaldehyd-Konzentration in der Luft von Räumen bestellt?

Hygiene mit Holz

Ist Holz unhygienisch?

Seit den neunziger Jahren haben diverse Studien, zum Beispiel aus Freiburg, gezeigt, dass Holz im Vergleich zu anderen Materialien sogar hygienischer ist, weil eine natürliche Keimreduktion erfolgt. Und dennoch halten sich Vorurteile.