Kurzbeschreibung
Tischlerplatten bestehen aus zwei Deckfurnieren mit einer Mittellage aus Nadelholzstäben (Stabsperrholz) oder senkrecht verleimten Schälfurnierlagen (Stäbchensperrholz). Sonderformen der Tischlerplatten enthalten als Deckschichten statt der Furniere auch dünne Span- und Faserplatten. Tischlerplatten kennt man vor allem aus dem Möbelbau.