Kurzbeschreibung
Der Schwede Johan August Brinell stellte auf der Weltausstellung in Paris im Jahr 1900 ein Härteprüfverfahren vor. Die Härte eines Materials, zum Beispiel Metall oder Holz, wird dabei mithilfe einer Kugeldruckprobe ermittelt. Aus Kugeldurchmesser, Prüfkraft und Eindruckdurchmesser lässt sich die Härte des Materials errechnen. Diese wird in N/mm² angegeben.