Ausbildungs­­berufe im Holz­fachhandel

Der Holzfachhandel bietet mehr als du denkst

Der Holzfachhandel bietet dir nicht nur viele berufliche Möglichkeiten, sondern es befindet sich ein Händler bestimmt auch in deiner Nähe.

Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Ausbildungsberufen im Holzfachhandel. Da sind zum einen die kaufmännischen Ausbildungsberufe: Der verbreitetste Beruf im Holzfachhandel ist der/die Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel mit Schwerpunkt Großhandel. Im Tagesgeschäft hast du viel Kundenkontakt zum Beispiel zu Handwerkern wie Schreinern oder Tischlern, aber auch zu anderen Industrieunternehmen. Im direkten Kundenkontakt stehen ebenfalls Kaufleute im Einzelhandel. Diese verkaufen die Ware an den Endverbraucher.

Wenn du aber lieber mit der Zusammenstellung und Logistik der Ware zu tun hast, so ist die Ausbildung zum Fachlageristen vielleicht etwas für dich. Hier wirst du auch körperlich gefordert. Genaues Arbeiten ist aber genauso wichtig wie das Zupacken können. Oder interessiert dich mehr, was in der weiten Welt so passiert? Als Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel mit Schwerpunkt Außenhandel hast du auch mit internationalen Kunden zu tun. Das Geschehen auf den Weltmärkten und die Sicherstellung der Warenströme im Unternehmen ist dein Aufgabengebiet.

Oder du interessierst dich dafür, Holz direkt zu bearbeiten? Dann ist der Job des Holzbearbeitungsmechanikers vielleicht etwas für dich! Wie du siehst, gibt es jede Menge interessante Ausbildungsberufe im Holzfachhandel zu entdecken. Informiere dich doch einfach auf den kommenden Seiten zu deinem Lieblingsberuf.

Ausbildungsplatzsuche

Wer bildet aus?



Holz hat Zukunft!

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel mit Schwerpunkt Großhandel

Als Kaufmann/-frau im Großhandel bestellst du Holzwaren aller Art von Herstellern, Importeuren und Lieferanten und verkaufst diese zur Weiterverarbeitung an Handwerker oder Industrieunternehmen. Dafür benötigst du vertriebliches Geschick sowie holzfachliche Kenntnisse.

Stefan (3. Lehrjahr)

Mehr über den Beruf

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel mit Schwerpunkt Außenhandel

Als Kaufmann/-frau im Außenhandel hast du den internationalen Warenfluss des Unternehmens stets im Blick und bist für ihn verantwortlich. Damit du den Im- und Export der Waren richtig abwickeln kannst, lernst du die aktuellen Zollbestimmungen während dieser Ausbildung kennen und weißt sie gemäß der Produkte anzuwenden.

Sören (2. Lehrjahr)

Mehr über den Beruf

Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Kaufleute im Einzelhandel sind das Aushängeschild jedes Unternehmens im Umgang mit dem Endverbraucher. Der Fachkräftebedarf im Holzfachhandel ist groß. Die Karrierechancen sind daher demtentsprechend gut. Die Leute, die im Verkauf der Holzhändler arbeiten, sind das Rückgrat des Holzfachhandels.

Alina (2. Lehrjahr)

Mehr über den Beruf

Fachlagerist/-in und Fachkraft für Lagerlogistik

Fachlageristen sind zuständig für eine sachgerechte Lagerung der Ware und sind für die Zusammenstellung der 
Auftragsware verantwortlich. Sie verpacken und verladen die Ware und sichern den Versand zum Kunden. Die Ausbildung kann durch die darauf aufbauende Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik ergänzt werden.

Niklas (2. Lehrjahr)

Mehr über den Beruf

Holzbearbeitungs­mechaniker/-in

Für einen Holzbearbeitungsmechaniker steht die moderne maschinelle Bearbeitung von Holz im Zentrum. Hierbei wird das bereits gesägte Holz zu verschiedenen Produkten im Werk weiterverarbeitet. Dabei entstehen zum Beispiel Terrassendielen, Profilleisten und Fassadenbekleidungen.

Matthias (1. Lehrjahr)

Mehr über den Beruf
Blätter am Baum wehen im Wind
Wer bildet aus?

Wer bildet aus?

Finde einen Ausbildungsplatz in deiner Nähe
Warum im Holzfachhandel arbeiten?

Warum im Holzfachhandel arbeiten?

Gute Gründe für deine Karriere im Holzfachhandel
Ausbildungsplatzsuche

Wer bildet aus?