Heizkosten sparen durch Holzfassaden

Holzfassaden helfen mit ihrer hervorragenden Wärmedämmung, teure Heizkosten einzusparen.

Vollholzprofile ermöglichen nicht nur eine variantenreiche Gestaltung der Hausfassade, sondern bilden gleichzeitig auch die Basis für eine moderne Wärmedämmung, da Holz von Natur aus ein schlechter Wärme- bzw. Kälteleiter ist. Deutlich macht dies ein Vergleich mit anderen Baustoffen: Eine Betonschicht müsste 191 Zentimeter dick sein, um dieselbe Dämmqualität wie 11 Zentimeter Holz zu erreichen (Bonner Energie Agentur nach enertec Bauphysik GmbH).

Mit fachmännisch errichteten Holzfassaden können daher die Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) besonders gut erfüllt werden. Durch eine hohe Außendämmung lassen sich hervorragende Energieverbrauchswerte erreichen. In Kombination mit einer zusätzlichen Wärmedämmung bleibt das Mauerwerk das gesamte Jahr über frostfrei.

Der Vorteil von Holzfassaden ist, dass sie auch nachträglich problemlos an jeder Außenwand montierbar sind. Die alte Fassade muss dazu nicht verändert werden, da die Holzbekleidung und Dämmung einfach davor gehängt wird.

Mehr Informationen zu Holzfassaden halten die gut informierten Mitarbeiter im deutschen Holzfachhandel bereit. Auch bei der richtigen Holzart- und Produktauswahl, der Planung der Holzfassade sowie der richtigen Unterkonstruktion und Befestigung hilft der Experte gern.

Nutzen Sie rechts auf dieser Seite doch einfach die Händlersuche Wer liefert Holz?.