Fasching, Fastnacht, Karneval

Helau! Alaaf! Narri! Narro! Wenn die Narrenrufe durch die Straßen schallen, bedeutet das viele bunte Verkleidungen für Menschen und Fahrzeuge: Für die vielen großen und kleinen Umzüge werden jedes Jahr in liebevoller Handarbeit Traktor- und Autoanhänger sowie Bollerwagen und Fahrräder zu farbenfrohen Mottowagen ausgebaut. Wichtige Zutaten hierfür sind: meterweise Dachlatten, viel Sperrholz, unzählige Kanthölzer oder Bretter. All das finden die Wagenbauer im nächstgelegenen Holzfachhandel. Tipp vom Fach: Beim Holzkauf die zulässige Achslast des Fahrzeugs im Hinterkopf behalten.

Wenn das Grundgerüst steht, vollenden Papierblumen, Pappmaché, viel Farbe und Lack die Konstruktion. Je nach Format muss der Wagen eine komplette tanzende Gesellschaft oder wenigstens viele Kilo Süßigkeiten und anderes Wurfmaterial über mehrere Kilometer transportieren – Stabilität ist also gefragt!

Grundsätzlich gilt auch für Brauchtumswagen die Straßenverkehrsordnung (StVO), gegebenenfalls ist ein zusätzliches TÜV-Gutachten notwendig.

Fastnachtsumzug

Maske und Wagenverkleidung aus Holz

Zum letzten Tipp vom Fach