Interview mit Karl-Heinz Pfleger

Interview mit Karl-Heinz Pfleger

Leitender Produktmanager Holzwerkstoffe der ZEG Zentraleinkauf Holz + Kunststoff eG

Wie und warum sind Sie damals zum Holzfachhandel gekommen?

Die ZEG war Lieferant in der Schreinerei meiner Eltern. Nach Abitur und Bundeswehr schwankte ich zwischen Bankkaufmann, Speditionskaufmann oder EDV-Kaufmann (SAP). Der damals zuständige ZEG Außendienstmitarbeiter, hat mich überredet, eine Ausbildung bei der ZEG zu beginnen.

Welche Berührungspunkte hatten Sie davor  mit dem Werkstoff Holz?

Mein Opa war Schreiner, mein Vater war Schreiner und mein Bruder führt jetzt noch die Schreinerei. Schon im Kindesalter habe ich in der Schreinerei mitgearbeitet. Im Prinzip bin ich Schreinergeselle nur ohne Abschluss. Mein Vater wollte immer eine Firma Pfleger & Söhne. Aber mir war schnell klar, dass eine kleine Firma keine zwei Chefs verträgt. Ein gutes Verhältnis zu meinem älteren Bruder ist mir wichtiger.

Welche Möglichkeiten gab es für Sie im Unternehmen sich weiterzuentwickeln?

Ich startete als Allroundverkäufer und wurde dann vom reinen Plattenverkäufer zum Abteilungsleiter Platten in der ZEG Mannheim. Kurz darauf kam dann noch die Aufgabe des Aussendienstkoordinator in Mannheim dazu. Heute bin ich Leiter Produktmanagement Holzwerkstoffe und FSC/PEFC Beauftragter.

Welche Aufstiegschancen sehen Sie heute in der Holzfachhandelsbranche?

Sehr gute, da der Holzfachhandel zu wenig Fachkräfte hat. Andere Branchen haben allerdings ein deutlich besseres Image.

Welche Tipps würden Sie junge Menschen geben, wenn sie sich im Holzfachhandel bewerben?

Im Holzfachhandel hat jeder die Chance, etwas zu bewegen!

 

Wer liefert Holz?



Karl-Heinz Pfleger
Karl-Heinz Pfleger
„Schon im Kindesalter habe ich in der Schreinerei mitgearbeitet. So kam ich bereits früh mit Holz als Werkstoff in Berührung.“

Wer liefert Holz?



Karl-Heinz Pfleger
Karl-Heinz Pfleger
„Schon im Kindesalter habe ich in der Schreinerei mitgearbeitet. So kam ich bereits früh mit Holz als Werkstoff in Berührung.“